header

Aktuelles

Grundschüler beschenken junge Patienten in der Kinder- und Jugendklinik

20. Dezember 2018

Mit selbstgestalteten Jutebeuteln übergaben die Viertklässler der Freien Schule Bröbberow ihre Geschenke.

Schüler setzten sich für nachhaltiges Weihnachtsfest ein

Rostock/Hansaviertel – Viertklässler der Freien Schule Bröbberow haben junge Patienten der Rostocker Kinder- und Jugendklinik mit Weihnachtsgeschenken überrascht. Die Schüler setzten sich für ein nachhaltiges Weihnachtsfest ein. Im Unterricht haben sie sich deshalb mit dem Thema Müllvermeidung beschäftigt. Dabei kamen sie auf die Idee, eigene Spielsachen zu verschenken, mit denen sie selbst gar nicht mehr spielen. „Mit den abgelegten, aber dennoch gut erhaltenen Spielsachen wollten wir den Kindern, die die Feiertage nicht zu Hause verbringen können, eine Freude machen“, so Klassenleiterin Andrea Wisniewski. Die Überraschungen kamen bei den kleinen Patienten auf den Stationen sehr gut an. In der Themenwoche im Sachunterricht „Wenn unser Körper einmal krank ist“ berichteten viele Schüler über ihre Verletzungen und wie ihnen in der Kinderklinik geholfen wurde. „Schnell war klar, an wen die Weihnachtsüberraschung gehen soll“, ergänzt Wisniewski. Die Geschenke wurden in von den Kindern selbst bemalten und verzierten Jutebeuteln verteilt. Dank dem Fahrdienst der Eltern konnten die Grundschüler ihre Geschenke sogar persönlich übergeben. „Dankbar sind wir für die Unterstützung vom Dezernat Technik und die leckeren Süßigkeiten vom Dezernat IT“, fügt sie an.