header

Aktuelles

Leben bis zuletzt - 7. Rostocker Palliativtag am 9. und 10. März 2018

01. März 2018

Zum bereits 7. Rostocker Palliativtag lädt der interdisziplinäre Bereich für Palliativmedizin der Universitätsmedizin Rostock im März ein.

In diesem Jahr steht die Veranstaltung im Arno-Esch-Hörsaal auf dem Campus Ulmenstraße unter dem Motto "Leben bis zuletzt". Die etwa 200 Fachkräfte aus dem ganzen Norden werden sich verschiedenen Situationen widmen, die bei Palliativpatienten auftreten. Diese umfassen palliativmedizinische Themen wie Schmerztherapie und Ernährungsaspekte.

Zielgruppe sind Ärzte, Pflegepersonal sowie alle anderen Berufsgruppen, die mit der Palliativmedizin befasst sind. Die Veranstaltung gliedert sich in verschiedene Workshops sowie Podiumsdiskussionen. Als zusätzliches Veranstaltungselement wird am Freitagabend um 19:00 Uhr im Lichtspieltheater Wundervoll der Film "Halt auf freier Strecke" gezeigt. Der Regisseur Andreas Dresen wird im Rahmen einer anschließenden Podiumsdiskussion dabei sein. 

„Palliativmedizin kommt zum Einsatz, wenn die Heilung einer Krankheit nicht mehr möglich ist. Regelmäßiger Austausch und umfassende Fortbildungen sind uns dabei sehr wichtig,“ erläutert Prof. Dr. Christian Junghanß, Leiter des interdisziplinäre Bereiches für Palliativmedizin das Konzept des jährlichen Rostocker Palliativtages.

Rostocker Palliativtag: 9./10. März 2018, Campus Ulmenstraße

Mehr Informationen finden Sie hier.