header

Aktuelles

Neue Erkenntnisse aus der Onkologie

04. September 2017

Ostseesymposium mit Kommunikationsworkshop

Rostock/Hansaviertel - Aktuelle Erkenntnisse der Onkologie werden beim 15. Ostseesymposium am 22. und 23. September im Audimax vorgestellt. Die Unimedizin Rostock lädt an diesen Tagen Ärzte, medizinische Fachangestellte und Pflegekräfte zu Vorträgen und Weiterbildungsveranstaltungen ein. Im Schwerpunkt geht es um die Diagnostik und Therapiestrategien von Lungenkarzinomen, Non-Hodgkin Lymphomen und Tumoren des Kopf-Hals-Bereichs. Im Hauptvortrag diskutiert Prof. Dr. Wolfgang Hoffmann, Leiter des klinischen Krebsregisters MV, wie die Krebsregister-Daten für die onkologische Versorgung genutzt werden können. Juristische Aspekte in der Medizin sowie Besonderheiten bei der Operation älterer Patienten werden außerdem besprochen. Neu im Programm ist ein Kommunikationsworkshop für Ärzte. Durch praktische Übungen können die Teilnehmer ihre Fähigkeiten verbessern, krebskranken Patienten schwierige Nachrichten zu überbringen. Ebenfalls erstmalig angeboten wird eine Fortbildung für medizinische Fachangestellte und Pflegekräfte. Dort werden neue Entwicklungen in der medikamentösen Therapie onkologischer Patienten präsentiert. Im Anschluss tagt die Krebsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern. Anmeldung: bis 15. September bei onkologie@med.uni-rostock.de