header

Aktuelles

Premiere: Symposium zum Kinderschlaf

06. Februar 2017

Schlafstörungen bei Kindern können organische oder psychische Ursachen haben. Zusätzlich können sich Schlaf und psychische Störungen gegenseitig sowohl positiv als auch negativ beeinflussen. Beim ersten Norddeutschen Symposium zum Kinderschlaf am 15. Februar ab 15 Uhr tragen Redner unterschiedlicher Institutionen wie etwa der Unimedizin Rostock, des Klinikums Südstadt und des Klinikums Chemnitz neueste Erkenntnisse zur Schlafmedizin vor. Veranstaltungsort ist die Kinderpsychiatrie am Gehlsdorfer Zentrum für Nervenheilkunde. Dr. Alexander Prehn-Kristensen vom Universitätsklinikum Schleswig-Holstein spricht über nichtorganische Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen. Das Symposium richtet sich an Ärzte und Mitarbeiter verschiedener Fachrichtungen und soll für interdisziplinären Austausch sorgen.