header

Aktuelles

Rund 11.000 Euro für krebskranke Kinder

14. September 2018

Eine Herzenssache für die Rewe-Mitarbeiter Norbert Richartz (v.l.), Peter Pietz und Patrick Stein. Für Kinderonkologe Prof. Dr. Carl Friedrich Classen (2. v.r.) ist die Spende eine große Überraschung.

REWE-Einkaufsmarkt übergibt Kundenspenden

Rostock/Hansaviertel – Eine Spende von rund 11.000 Euro hat der Verein zur Förderung krebskranker Kinder e.V. von REWE-Mitarbeitern erhalten. Stellvertretend nahm Prof. Dr. Carl Friedrich Classen, Kinderonkologe der Unimedizin Rostock, den Betrag entgegen: „Wir freuen uns sehr über die Aktion und danken den Mitarbeitern des Einkaufsmarktes und seinen Kunden.“

Die REWE-Märkte aus ganz Mecklenburg-Vorpommern sammelten in den letzten Wochen fleißig Spenden für die krebskranken Kinder und Jugendlichen. Der Betrag stammt aus verschiedenen Aktionen der Einkaufsmärkte. Unter anderem wurde mit einer Spendenbox gesammelt, Mitarbeiter veranstalteten einen Kuchenbasar, organisierten einen Bananenverkauf und boten frisch Gegrilltes gegen eine kleine Gabe an. Insgesamt kamen durch die Aktionen der Märkte 10.944,36 Euro zusammen. „Diese Spendensammlung ist für die Mitarbeiter der Märkte eine Herzenssache, alle Aktionen haben sie sich selbst überlegt“, sagt Norbert Richartz, Vertriebsleiter der REWE Markt GmbH.

Der Verein zur Förderung krebskranker Kinder und Jugendlicher unterstützt die Arbeit der Kinderonkologie in vielfältiger Weise. Neben Spielzeug und Ausstattung der Station werden unter anderem Musiktherapie, Klinikclowns und Computer für die größeren Kinder und Jugendlichen finanziert. Weil eine solche Erkrankung immer die ganze Familie trifft und betrifft, sind auch Unternehmungen für die Geschwisterkinder von großer Bedeutung. Im Moment steht die Fertigstellung des großen neuen Eltern- und Familienhauses des Fördervereins unmittelbar bevor.

Weitere Info: www.kinderkrebshilfe-rostock.de