header

Aktuelles

Zweiter Termin: Hotline für Herz-Patienten

27. November 2017

"HerzEffekt MV" stellt Programm vor

Rostock/Hansaviertel - Mit dem vom Innovationsfonds geförderten Programm „HerzEffekt MV“ soll künftig die Versorgung chronisch herzkranker Patienten in Mecklenburg-Vorpommern mit Hilfe von digitaler Technologien ausgebaut werden. Deswegen können sich Interessierte, die bei dem Programm „Herz-Effekt MV“ mitmachen wollen, am Montag, 27. November, und Dienstag, 28. November, von 9 bis 16 Uhr unter der kostenfreien Info-Hotline 0800/455 855 6 bei der Unimedizin Rostock informieren. Durch das neue Versorgungsprogramm können Patienten, die unter Herzschwäche, Vorhofflimmern oder schlecht behandelbarem Bluthochdruck leiden, engmaschiger betreut und eine Verschlechterung ihres Gesundheitszustandes frühzeitiger erkannt werden. Zusammen mit allen Beteiligten Akteuren wie Hausärzten, niedergelassenen Fachärzten und Kliniken lautet das Ziel: Gemeinsam. Innovativ. Versorgen.