header

Geschäftsberichte

„Erfolgreiche Jahre - Das Universitätsklinikum Rostock AöR“

Sechs Jahre, von 2006 bis 2011, wirkte die Universitätsmedizin Rostock als Anstalt öffentlichen Rechts wirtschaftlich und rechtlich selbstständig in enger Zusammenarbeit mit der Medizinischen Fakultät der Universität Rostock an der komplexen Aufgabe der Hochschulmedizin.
Dank gilt allen, die in dieser Zeit zum Gelingen des Projektes Universitätsklinikum Rostock AöR beigetragen haben.

Geschäftsbericht des Universitätsklinikums Rostock (AöR) 2011

Auch 2011 war für das Universitätsklinikum Rostock AöR ein erfolgreiches Jahr. Damit sind alle sechs Jahre unter der Rechtsform einer Anstalt öffentlichen Rechts mit einem positiven wirtschaftlichen Ergebnis beendet worden. Das ist eine sehr gute Nachricht im Sinne der Weiterentwicklung einer spezialisierten universitären Hochleistungsmedizin für den Großraum Rostock und weit darüber hinaus.

Geschäftsbericht des Universitätsklinikums Rostock (AöR) 2010

Das Universitätsklinikum Rostock AöR ist ein stabiler Partner in der Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns. Auch im Jahr 2010 reiht es sich in die Liste der Universitätsklinika ein, die mit schwarzen Zahlen das Geschäftsjahr beenden konnten. Mehr als 200.000 Patientinnen und Patienten nahmen das Wissen und Können der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Anspruch, um auf der Basis aktueller Forschungserkenntnisse optimal medizinisch versorgt zu werden. Das ist das Ergebnis einer intensiven und innovativen, von Kompetenz und Engagement gekennzeichneten Arbeit aller.

Geschäftsbericht des Universitätsklinikums Rostock (AöR) 2009

Auf die Bilanz des Jahres 2009 können wir stolz sein. Die Zahl der Patientinnen und Patienten, die im Universitätsklinikum Rostock Hochleistungsmedizin in Anspruch genommen haben, nahm erneut zu. Im ambulanten Bereich wurden 8.279, im stationären Bereich 611 mehr Fälle behandelt als im Vorjahr. Der um 0,010 gestiegene Case-Mix-Index von 1,338, der den Schweregrad der behandelten Krankheitsbilder darstellt, kann sich im nationalen Vergleich der Universitätsklinika durchaus sehen lassen. Wir haben wiederholt ein ausgeglichenes wirtschaftliches Ergebnis erzielt, was in Anbetracht der gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen nicht selbstverständlich ist. Mit dieser wirtschaftlichen Sicherung unseres Arbeitsplatzes möchten wir unseren Platz in der regionalen und nationalen Kliniklandschaft sichern und mit innovativen medizinischen Leistungen in modernen Gebäuden sprichwörtlich ausbauen.