header

Kleingruppenunterricht mit Jitsi.org

Als einfache Alternative für Kleingruppen bzw. Seminare mit bis zu 20 ((-30)) Teilnehmenden könnten wir auch Jitsi über einen Server der Universität Rostock einsetzen:

https://jvb.uni-rostock.de/ 

Auch hier können wir kostenlose Videokonferenzen anlegen. Die Anzahl der Teilnehmenden richtet sich auch danach, wie viele ihre Kamera einschalten. Je weniger Kameras aktiviert werden, umso stabiler läuft das Werkzeug. Grundsätzlich sollten immer nur die aktuell Redenden Ihre Kamera aktivieren.

Dozierende können hier Ihre Präsentationen "Streamen" indem Sie einfach Ihren Bildschirm freigeben. Eine zeitliche Begrenzung gibt es nicht. Für die Interaktion bzw. Aktivierung der Teilnehmenden können Alle Ihre Bildschirme übertragen. So lassen sich kollaborativ Dokumente erstellen und kritisch diskutieren.  

Sehen Sie hier unser UMR Erklärvideo über die Einrichtung und Durchführung eines Seminars mit https://jitsi.org/.

Einrichten des Programms

  1. Als Browser hat sich insbesondere Google Chrome (R) bewährt. 
  2. Gehen Sie auf die  Homepage der Firma unter  https://jitsi.org/ .
  3. Klicken Sie in der Mitte des Bildschirms auf "START A CALL"  
  4. Klicken Sie im nächsten Fenster oben rechts auf das Zahnrad (Einstellungen), ein Popup Fenster öffnet sich
  5. Klicken Sie ganz rechts auf "Mehr" und wählen Sie als Sprache "Deutsch"
  6. Unter Geräte geben Sie Ihre Kamera (optional), Mikrofon und Audio (gegebenenfalls als einfaches Headset von ihrem Smartphone) frei 
  7. Überprüfen Sie die Ausgabe mit "Ton wiedergeben"
  8. Unter dem Reiter "Profil" geben Sie bitte Ihren richtigen Namen und eine E-Mail-Adresse an - wir wollen natürlich wissen, wer mit uns zusammen online ist
  9. Unter "Kalender" können Sie optional Ihren Kalender eingeben. Er kann dann automatisch mit Jitsi.org synchronisiert werden. Das ist sehr praktisch. 
  10. Drücken Sie auf "OK" und Sie sind startbereit.

 

Kleingruppenunterricht / Seminar Durchführen 

Einrichtung des Konferenz-Meetings für Ihre Veranstaltung

Die Konferenz richten Sie am besten im Voraus ein. So können Sie zum gegebenen Zeitpunkt rasch starten. Alle Veranstaltungen starten mit Stud.IP, also starten Sie sowohl https://studip.uni-rostock.de/, als auch https://jitsi.org/, vorzugsweise im Chrome Browser (R). Starten Sie rechtzeitig, damit Sie auf mögliche technische Probleme reagieren können.

    In https://studip.uni-rostock.de :

    • Öffnen Sie Stud.IP und Loggen Sie sich mit Ihrer Uni-Kennung ein
    • Klicken Sie in der oberen Leiste auf Veranstaltungen
    • Wählen Sie die Veranstaltung, für die Sie ein Meeting einrichten möchten 
    • Gehen Sie im nun neuen zweiten Menü auf den Reiter "Teilnehmende"
    • Wählen Sie in der linken Spalte Ihre "Gruppen", die Sie unterrichten aus

    In https://jitsi.org/ 

    • Öffnen Sie die Homepage https://jitsi.org/ 
    • Klicken Sie in der Mitte auf "START A CALL" , ein neues Fenster öffnet sich unter https://meet.jit.si 
    • Unterhalb von "NEUES MEETING STARTEN" vergeben Sie einen neuen Titel für die Veranstaltung
    • Wählen Sie einen geheimen Titel. Diesen teilen Sie über Stud.IP ausschließlich denjenigen Studierenden mit, die Sie auch unterrichten werden.
    • Drücken Sie rechts auf "Los" und schon startet die Konferenz 
    • In der Adresszeile des Browsers steht dabei die Adresse Ihres Meetings. Es startet mit https://meet.jit.si/Ihr_Titel_der_Konferenz
    • Kopieren Sie diese Adresszeile in die Zwischenablage

    Dann wechseln Sie zurück in https://studip.uni-rostock.de :

    1. In Ihrer Veranstaltung wählen Sie diejenige Gruppe/n, die Sie unterrichten aus.
    2. Versenden Sie an diese Gruppe/n eine E-Mail in der Sie nun die Adresse Ihres Meetings aus der Zwischenablage einfügen. Niemand sonst erfährt etwas über diese Veranstaltung. Personalisieren Sie die Mail, und teilen Sie den Studierenden mit, dass Ihre Veranstaltung über den besagten "Hyperlink" als Web-Konferenz stattfinden wird. Vereinbaren Sie mit den Studierenden Stillschweigen über die Adresszeilen der Meetings. Teilen Sie den Studierenden hier auch mit, wie Sie sich auf die Veranstaltung vorbereiten sollen (Handouts oder Texte lesen, Videos anschauen, ...)
    3. Zum verabredeten Zeitpunkt treffen Sie sich dann im entsprechenden Jitsi.org-Meeting über den generierten Link. Den Link finden Sie selber wieder über die von ihnen versendete E-Mail in Stud.IP. Alternativ können die Termine auch über einen Google-Kalender (R) direkt synchronisiert werden. Hierzu ist jedoch ein Google (R) Konto erforderlich. 

    Das geplante Meeting durchführen

    • Alle Veranstaltungen starten zum bekannten, festgelegten Termin in Stud.IP: https://studip.uni-rostock.de/, möglichst im aktuellen Chrome Browser (R).
    • Starten Sie rechtzeitig, damit Sie auf mögliche technische Probleme noch reagieren können. 
    • Öffnen Sie zunächst in Stud.IP Ihre Veranstaltung. Hier sehen Sie, ob Studierende wichtige Informationen in das "Forum" oder das "Wiki" eingestellt haben.
    • In der Rubrik "Nachrichten" finden Sie Ihre E-Mail, die Sie zuvor Ihrer zu unterrichtenden Gruppe/n gesendet haben, darin enthalten der entsprechende "Hyperlink" zum  https://jitsi.org -Meeting (https://meet.jit.si/Ihr_Titel_der_Konferenz)
    • Öffnen Sie den Link - dadurch landen Sie automatisch in der richtigen Konferenz, gemeinsam mit Ihren Studierenden
    • Jeder mit dem "Hyperlink" könnte theoretisch der Konferenz beitreten
      • Sie sehen aber in der rechten Leiste wer Online ist und wissen aus Stud.IP ob diese Personen auch berechtigt sind
      • Zusätzlich könnten Sie auch ein Passwort vergeben: loggen Sie sich rechtzeitig ein und vergeben über das (i)-Icon rechts unten ein Passwort, welches Sie Ihren Studierenden gleich im Anschluss über Stud.IP per E-Mail zuschicken können
    • Falls Sie gefragt werden, akzeptieren Sie, dass die Software auf Kamera, Mikrofon und Audio zugreifen darf
    • Wenn Sie nun mit Ihrer Maus an den unteren Bildschirmrand gehen, erscheint dort das Auswahl-Menü. Von links nach rechts finden Sie hier die folgenden Funktionen:
      1. Bildschirm freigeben: Es öffnet sich ein "Popup" Fenster. Hier können Sie auswählen, an was Sie mit den Seminarteilnehmern arbeiten möchten. Möglich sind: 
        1. Gesamten Bildschirm: Studierende sehen genau Ihren Bildschirm
        2. Anwendungsfenster: Sie haben zuvor ein Dokument in einem anderen Programm geöffnet. Dieses können Sie nun den Studierenden zeigen. Sie wechseln von der Jitsi-Konferenz in das Programm und bearbeiten dort Ihre Datei. Die Studierenden geben Ihnen hierzu Anweisungen und diskutieren kritisch miteinander. Neben Textdokumenten für fallbasiertes Lernen können Sie kollaborativ Poster, Präsentationen, Videos, Podcasts oder sonst jedes Medium bearbeiten.
        3. Chrome-Tab: Sie haben parallel eine interaktive Internetseite in einem weiteren Chrome-Tab geöffnet und zeigen diese nun den Studierenden. Auch hier können Sie gemeinsam arbeiten und diskutieren. 
        4. Nach Auswahl klicken Sie auf "Teilen". Studierende sollten dieses Fenster dann in Ihrem Browser maximieren.
        5. Alle registrierten Teilnehmer verfügen mit dem Chrome Browser über diese Funktionen. Ideal für Kollaborationen.
      2. Mit dem Icon "Hand erheben" können sich Teilnehmende melden, die reden möchten
      3. Das dritte Icon startet bzw. macht den Chat für kurze Texteingaben sichtbar. Sehr nützlich für Zwischenfragen oder Hyperlinks für alle Teilnehmer zu posten
      4. Im mittleren Menü können Sie links Ihr Mikrofon steuern, 
      5. in der Mitte das Meeting verlassen und
      6. rechts die Kamera de-/aktivieren
      7. Das rechte Menü beginnt damit, die Kachelansicht an- oder auszuschalten. So lange an Medien kollaborativ gearbeitet wird sollten Sie den entsprechenden freigegebenen Bildschirm maximieren. Alle Teilnehmenden sehen Sie dann in einer Spalte am rechten Bildschirmrand.
      8.  Das (i) bzw. Information-Icon zeigt Ihnen den Freigabe-Link und Einwahl-Informationen. Hier können Sie auch ein Passwort vergeben, solange noch kein weiterer Teilnehmer das Meeting betreten hat (Funktion ist aktuell leider nicht immer zuverlässig)
      9. Das letzte Icon dient "Weiteren Einstellungen"
        • Ganz oben steht Ihr Name. Falls noch nicht geschehen, tragen Sie aus Fairness hier Ihren richtigen Namen ein. Wir müssen wissen wer mit uns diskutiert und arbeitet
        • Im zweiten Punkt stellen Sie die Qualität Ihres Videos ein
        • Vollbildmodus starten / verlassen
        • Lifestream starten: Sehr interessante Funktion. Nachdem Jitsu.org bereits bei ca. 20 Teilnehmenden an seine Grenzen stößt, können Sie hier den Rest der Welt per YouTube-Stream zusehen und hören lassen. Hierbei gibt es keine Begrenzung der Teilnehmenden. Wie Sie einen YouTube-Stream einrichten erfahren Sie an anderer Stelle
        • Aufnahme starten: diese Funktion sollten Sie aus Gründen der Privatsphäre, des Datenschutzes und Urheberrechtes deaktiviert lassen
        • YouTube Video teilen: Hier öffnet sich ein neues Fenster. Geben Sie die Adresse des Videos an, welche Sie zeigen möchten. Schließen Sie das Fenster anschließend wieder um die Datenübertragung nicht unnötig zu beanspruchen. 
        • Hintergrundschärfe aktivieren ist noch BETA und führt zu verwackelten Bildern - eher nicht zu empfehlen 
        • Unter Einstellungen finden Sie die gleichen Funktionen wir oben aufgeführt:
          • Klicken Sie ganz rechts auf "Mehr" und wählen Sie als Sprache "Deutsch"
          • Unter Geräte geben Sie Ihre Kamera (optional), Mikrofon und Audio (gegebenenfalls als einfaches Headset von Ihrem Smartphone) frei 
          • Überprüfen Sie die Ausgabe mit "Ton wiedergeben"
          • Unter dem Reiter "Profil" geben Sie bitte Ihren richtigen Namen und eine E-Mail-Adresse an - wir wollen natürlich wissen, wer mit uns zusammen online ist
          • Unter "Kalender" können Sie optional Ihren Kalender eingeben. Er kann dann automatisch mit Jitsi.org synchronisiert werden. Das ist sehr praktisch. 
          • Drücken Sie zum Abspeichern auf "OK" 
        • Alle stummschalten: falls zu viele Hintergrundgeräusche den Unterricht stören
        • Sprecher Statistiken: Hier wird aufgezeichnet, wer wie viel Zeit "Geräusche" übertragen hat
        • Feedback hinterlassen: vergeben Sie hier 5 Sterne, wenn es Ihnen sehr gut gefallen hat
        • Tastenkürzel anzeigen: führt genau dazu - sehr hilfreich, wenn wir das Tool öfter einsetzen
      10. Bleibt noch Ihnen viel Spaß mit diesem tollen Werkzeug zu wünschen. Ich bin mir sicher, dass wir dieses und ähnliche digitale Werkzeuge auch in "normalen" Zeiten weiterhin intensiv nutzen werden. 
      11. Für konkrete didaktische Anwendungen unsterstützt Sie auch das Team der UMR-Medizindidaktik
      12. Hören wir niemals auf zu lernen

    Häufige Fragen

    Siehe auch https://jitsi.org/user-faq/ für die ausführlichere originale Englische Version

    Wie viele Teilnehmer können an einer Sitzung teilnehmen?Dieses Werkzeug ist eher für kleinere Gruppen geeignet. Ab 20 Teilnehmenden sollten die Kameras nur aktiviert werden, wenn man auch etwas zu sagen hat. Das Limit liegt aktuell so etwa bei n=30.
    Was ist Jitsi.orgEin freies Open-Source-Werkzeug, mit dem Sie auf einfache Weise sichere Videokonferenzlösungen erstellen und bereitstellen können.
    Welche Funktionen sind enthalten

    Jitsi Meet enthält viele Funktionen und es werden ständig weitere hinzugefügt. Die wichtigsten Funktionen sind:

    • Zeigen Sie den aktiven Lautsprecher automatisch an oder klicken Sie auf einen Teilnehmer, um dessen Video anzuzeigen
    • Android- und iOS-Apps
    • Text-Chat (nur Web)
    • Schließen Sie einen Raum mit einem Passwort ab
    • Bildschirmfreigabe (wenn Jidesha eingerichtet ist, nur in Chrome erforderlich)
    • Streamen einer Konferenz auf YouTube live (wenn Jibri konfiguriert ist)
    • Freigegebenes Textdokument basierend auf Etherpad
    • Heben / senken Sie Ihre Hand, um Aufmerksamkeit zu erregen
    • Gesprächszeitstatistik der Teilnehmer
    • Push-to-Talk-Modus
    • Spielen Sie ein YouTube-Video ab, um alle Teilnehmer anzurufen
    • Nur-Audio-Option
    • Telefonische Einwahl in eine Konferenz (wenn Jigasi eingerichtet ist)
    • Einwahl zu einem Telefonteilnehmer (wenn Jigasi eingerichtet ist)
    • Integration in andere Apps / Websites.
     

    Gibt es eine App

    Ja, sowohl für Android, als auch für iOS 

     

    Weitere Informationen

    Eine gute Deutschsprachige Anleitung ist uns leider noch nicht bekannt.

    Häufige Fragen auf Englisch finden Sie hier: https://jitsi.org/user-faq/ 

    Das Community Forum tauscht sich hier aus: https://community.jitsi.org/ 

    Falls Sie weitere Ressourcen ausfindig machen, lassen sie uns es bitte wissen.