header

UMR Lehre Digitalisiert

Sehr geehrte, liebe, Kolleginnen und Kollegen,

liebe Lehrende, liebe Studierende
 
in den Zeiten der SARS-CoV-2/Covid-19 Pandemie haben wir frühzeitig damit begonnen, die Voraussetzungen zu schaffen, einen Teil unserer Lehre in online Formaten abzubilden. Unser wichtigstes Ziel ist, dass keiner unserer Studierenden ein Semester verliert. Da wir bekanntermaßen einen anspruchsvollen und umfangreichen Lehrplan haben, können wir nicht erst bis Mitte oder gar Ende April abwarten, bevor wir mit den Online Angeboten beginnen.

Die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Lehrenden und Lernenden wird durch Stud.IP möglich. Dozierende können hier veranstaltungsbezogen und datenschutzkonform Lehrmaterialien zur Verfügung stellen. Außerdem kann hier der eindeutige Zeitplan über Video-Konferenzen, Ihre Vorlesungen, Gruppenarbeiten oder Einreichungsfristen vorgegeben werden.  

Wenn Sie als Dozierende oder Studierende keinen uneingeschränkten Zugang oder Fragen zu Stud.IP haben melden Sie sich bitte umgehend bei der Medizindidaktik der UMR.

Seit dem 01.04.2020 wurden Vorlesungen, etwas später auch Seminare u.a. Kleingruppenunterricht, online und synchron mit Videokonferenz-Werkzeugen durchgeführt. Ein Teil der Veranstaltungen erfolgte auch asynchron als Video-Aufzeichnung.

Falls Sie technische Unterstützung benötigen wenden Sie sich bitte an Ihre lokalen IT-Administratoren. Für sonstige Fragen, z.B. bezüglich der Umsetzung der didaktischen Szenarien, Formaten und Inhalten, wenden Sie sich gerne direkt an Herrn PD Bernd Romeike (telefonisch unter 494-5049 oder per E-Mail). Über die Homepage der Medizindidaktik werden wir auch Sprechstunden und Online-Schulungen anbieten.
 
Haben Sie ein bisschen Geduld mit sich, und der Technik. Gemeinsam werden wir eine steile Lernkurve in der Digitalisierung der medizinischen Ausbildung beschreiten.