Datenschutzmanagement

Das Thema Datenschutz wird an der Universitätsmedizin Rostock und ihrer Tochtergesellschaften groß geschrieben. Mit Blick auf die Vielfältigkeit der datenschutzrechtlichen Anforderungen, der rasanten Entwicklung medizinischer Versorgungsmöglichkeiten sowie dem Ziel einer bestmöglichen Patientensicherheit und -zufriedenheit wurde die Stabsstelle Datenschutzmanagement gegründet. Sie agiert seither als zentrale und spezialisierte Stelle für die Koordinierung und Umsetzung des internen Datenschutzmanagements und trägt maßgeblich dazu bei, dass Sie in unserem Hause modernste Medizin unter Beachtung der geltenden Datenschutzgesetze in Anspruch nehmen können.

Folgende Aufgaben werden u. a. von ihr übernommen:

  • Steuerung der internen Datenschutzprozesse sowie Mitwirkung bei allen damit verbundenen Aufgaben, 
  • Etablierung und Überprüfung der Vorgaben, Richtlinien und Regelungen zum Datenschutz an der Universitätsmedizin Rostock,
  • Ermittlung von Datenschutz- und Compliance-Risiken sowie Koordinierung von Maßnahmen zur Risikominimierung und Steigerung des Datenschutzniveaus,
  • Durchführung von Sensibilisierungs- und Schulungsmaßnahmen zum Thema Datenschutz,
  • Ansprechpartner für interne und externe Anfragende zu Datenschutzthemen, auch zum organisatorischen und technischen Datenschutz,
  • Durchführung von Datenschutzkontrollen,
  • Untersuchungsinstanz bei möglichen Datenschutzverletzungen und Vorfällen im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten.

Ihr Ansprechpartner

Frau Natalie Rottig, LL.M.
Leiterin der Stabsstelle Datenschutzmanagement

0381 494 5173

datenschutzmanagement@med.uni-rostock.de