header

HerzEffekt MV

Ein Telemedizinprojekt für Mecklenburg-Vorpommern

Das durch den Innovationsfonds geförderte Projekt HerzEffekt MV hat das Ziel, die kardiologische Versorgung in Mecklenburg-Vorpommern durch Nutzung digitaler Lösungen zu verbessern.

Die innovative telemedizinische Versorgungsform unterstützt - in der Häuslichkeit der Patienten - folgende Krankheitsbilder durch verschiedene medizinische Geräte (z. B. Körperwaage, Blutdruckmessgerät, Pulsoximeter):

· Herzschwäche
· Vorhofflimmern
· Schlecht behandelbarer Bluthochdruck

Zielsetzung ist die gemeinsame, individuelle und integrierte Versorgungsoptimierung chronisch herzkranker Patienten.

Dabei ist das speziell eingerichtet Versorgungszentrum der Universitätsmedizin Rostock - das Care-Center - der zentrale Anlaufpunkt für alle an der Patientenversorgung beteiligten Akteure (z. B. Patienten, Haus- und Fachärzte, Kliniken). Im Care-Center erfolgen die Analyse und die Bewertung der medizinischen Messwerte unter Einbeziehung aller Behandlungsbeteiligten.

Weitere Informationen zum Projekt HerzEffekt MV erhalten Sie hier