header

Aktuelles

16 Fachkräfte in der Intensiv- und Anästhesiepflege ausgebildet

28. March 2019

Die Teilnehmer der Fachweiterbildung für Intensivpflege und Anästhesie halten glücklich und stolz ihr Abschlusszeugnis in den Händen.

Glückliche Teilnehmer der Fachweiterbildung für Intensivpflege und Anästhesie mit ihren Dozenten und Anleitern Heidrun Soltwedel-Schabow, Prof. Dr. J. Schubert, Katja Schumann und Niels Behlau.

Teilnehmer halten Abschlusszeugnis in den Händen

Rostock/Hansaviertel – 16 Pflegekräfte haben die Fachweiterbildung für Intensivpflege und Anästhesie an der Bildungsakademie der Unimedizin Rostock absolviert. Sie halten nach zweieinhalb Jahren berufsbegleitender fachspezifischer Weiterbildung nun ihre Zeugnisse in den Händen.

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine abgeschlossene Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger. „Wer sich für die Weiterbildung entscheidet, sollte sehr engagiert und belastbar sein, Berufserfahrung ist ebenfalls erforderlich“, betont Niels Behlau, Gesamtschulleiter der Bildungsakademie. Neben dem Unterricht, besteht die Weiterbildung auch aus einem berufspraktischen Anteil. Durch die Weiterbildung haben die frischgebackenen Fachkräfte für Intensivpflege und Anästhesie gelernt, neue Situationen schnell zu erfassen und zu reagieren, pathophysiologische Zusammenhänge besser zu verstehen und können dadurch auch mehr Verantwortung übernehmen. 

Mehr Infos zur Weiterbildung unter: https://biak.med.uni-rostock.de/ueber-uns/zentrale-dienste/pflege-funktions-und-sozialdienst/bildungsakademie/weiterbildung/