header

Aktuelles

2.500 Euro-Spende geht an Kinder-Intensivstation

09. January 2020
Spende

Amateur-Fußballer haben gesammelt

Rostock – Rostocks Amateur-Fußballer haben für einen guten Zweck gesammelt. Stattliche 2.500 Euro kamen dabei für die interdisziplinäre Kinder-Intensivstation der Universitätsmedizin Rostock zusammen. Bei der 9. Rostocker Stadtmeisterschaft in der OSPA-Arena haben die Organisatoren die Spende feierlich übergeben. Die Station wird von der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie (KAI) gemeinsam mit der Kinder- und Jugendklinik (UKJ) geführt. Stellvertretend für das ganze Team nahmen Prof. Dr. Daniel Reuter, Direktor der KAI (v.l.), die Stations-leitende Schwester Sigmone Richter, OA Dr. Christian Spang und Prof. Dr. Jan Däbritz, Direktor der UKJ, die Spende entgegen.