header

Aktuelles

Backen mit chronisch kranken Kindern

06. September 2019
Backen

Mit Zuckerwatte überbrückt der Rostocker Koch Frank Reinshagen die Backzeit für die jungen Patienten.

Frank Reinshagen versüßt jungen Patienten den Klinikalltag

Rostock/Hansaviertel - Bereits seit einem Jahr bereitet der renommierte Rostocker Koch Frank Reinshagen des Restaurants „albert & emile“ einmal im Monat den Patienten auf der Palliativstation der Unimedizin Rostock „Das besondere Mittagessen“ zu. Jetzt konnten die kleinen schwerkranken Patienten auf der kinderonkologischen Station der Unimedizin Rostock zur Abwechslung mit Frank Reinshagen gemeinsam einen Kuchen backen.
Eine Beerentorte sollte es werden, und die Backzeit im Ofen wurde zu großer Freude mit selbstgemachter Zuckerwatte vertrieben. Anschließend ging es an das gemeinsame Belegen. Hierfür standen verschiedenste frische Beerenfrüchte zur Verfügung, und dementsprechend bunt wurde die Torte. „Wenn die schwerkranken Kinder mal richtig Spaß haben und dann auch noch einen leckeren, selbstgemachten Kuchen naschen dürfen - dann können sie viel Kraft tanken und werden bestimmt auch viel schneller gesund", sagt Kinderonkologe Prof. Dr. Carl Friedrich Classen.
Das gemeinsame Backen mit kranken Kindern ist eine gänzlich neue Erfahrung: „Ich wollte auch den Kleinen eine kulinarische Ablenkung bieten, und das klappt beim Backen ganz besonders gut, da die kleinen Helfer beim Belegen und Garnieren aktiv mitmachen können“, sagt Frank Reinshagen. Paul Kalata vom Onkologischen Zentrum ergänzt: „Hier in der Kinderonkologie treffen ernste Diagnosen auf lebensfrohe Kinder. Umso mehr möchten wir die sehr gute Arbeit der Kinder- und Jugendklinik mit Aktivitäten des Onkologischen Zentrums unterstützen.“
Für solche und weitere Aktionen nimmt der Interdisziplinäre Bereich für Palliativmedizin an der Universitätsmedizin Rostock gern Spenden entgegen: palliativ.med.uni-rostock.de/spenden/