header

Aktuelles

Braukeller Rostock spendet für Universitätskinderklinik: Scheck über 1.600 Euro überreicht/Anschaffung neuer Geräte geplant

28. December 2009

Die Universitätskinder- und Jugendklinik freut sich über eine großzügige Spende.

Klaus Will, Inhaber der Gaststätte „Braukeller Rostock“, überreichte einen Scheck über 1.600 Euro an Klinikdirektor Professor Dr. Dieter Haffner und Oberarzt PD Dr. Frank Walther. Das Geld kommt dem Förderverein der Universitäts-Kinder- und Jugendklinik „pro infantibus“ zugute.

 

Gespendet hatten Gäste einer großen Veranstaltung, die unlängst im Braukeller stattfand. Inhaber Klaus Will, der sich wegen seines chronisch kranken Sohnes mit der Kinder- und Jugendklinik des Universitätsklinikums Rostock verbunden fühlt, entschied, die Spende den Kindern zugute kommen zu lassen, die am Universitätsklinikum Rostock behandelt werden.

 

Der Vorsitzende des Fördervereins Dr. Frank Walther kündigte an, das Spendengeld mit für die Anschaffung neuer medizinischer Geräte zu verwenden. Unlängst wurde zum Beispiel unter anderem mit Spendengeldern ein Schweißtestgerät zur Früherkennung der Lungenkrankheit Mukoviszidose angeschafft. Weitere Geräte zur Diagnose von Erkrankungen stehen auf der Wunschliste der Klinik.

 

Ziel des Fördervereins „pro infantibus“ (lat.: „Für die Kinder“) ist es, Behandlungsmöglichkeiten chronisch kranker Kinder zu verbessern. Außerdem ist es die Aufgabe des Vereins, die Öffentlichkeit mehr über Probleme kranker Kinder zu informieren, die Zusammenarbeit mit den Eltern zu stärken und die Kooperation mit der Forschung zu unterstützen.