header

Aktuelles

„Focus“ kürt 14 Ärzte der Unimedizin zu Top-Medizinern

24. August 2015

Noch zwei Spitzenplätze mehr als im vergangenen Jahr

14 Ärzte der Universitätsmedizin Rostock zählt das Magazin „Focus Gesundheit“ zu den deutschlandweiten Top-Medizinern – und damit noch zwei mehr als im vergangenen Jahr. Die größte medizinische Einrichtung Mecklenburg-Vorpommerns wurde gleich zweimal für ihre Behandlungsqualität bei urologischen Tumoren ausgezeichnet: Als bundesweite Koryphäen auf dem Gebiet gelten erneut Prof. Oliver Hakenberg und Dr. Chris Protzel. Prof. Wolfram Mittelmeier erreichte gleichermaßen bei Hüftchirurgie und Kniechirurgie jeweils den Spitzenplatz.

Titelträger sind außerdem Dr. Eike Frank Berger (Netzhauterkrankungen), Prof. Dr. Michael Radke (Kindergastroenterologie), Prof. Guido Hildebrandt (Strahlentherapie), Prof. Anselm Jünemann (Glaukom), Prof. Ernst Klar (Bauchchirurgie), Prof. Thomas Mittlmeier (Unfallchirurgie), Prof. Robert Mlynski (HNO-Heilkunde), Prof. Johann Christian Virchow (Asthma), Prof. Stefan Teipel (Alzheimer), Prof. Uwe Zettl (Multiple Sklerose) und Dr. Alexander Wolters (Parkinson). „Eine schöne Anerkennung, die zeigt, dass unsere Leistungen bundesweit wahrgenommen werden“, sagt der Ärztliche Vorstand der Universitätsmedizin, Prof. Christian Schmidt.

Für die Erstellung der Liste befragt Focus bundesweit Ärzte und Patienten nach ihren Empfehlungen. Auch die Anzahl der Fachpublikationen und Bewertungen in seriösen Internet-Foren fließen ins Ranking ein.