header

Aktuelles

Förderpreis für hervorragende Lehre geht an Dr. Gernot Rücker: Rostocker Uni-Förderverein würdigt Arbeit der RoSaNa

01. July 2011

Der „Förderpreis für hervorragende Lehre“ des Jahres 2011 geht an Dr. Gernot Rücker und das Team der Rostocker Simulationsanlage für Notfallausbildung (RoSaNa).

Der Mediziner hatte sich mit einem Studenten-Projekt zur Notfallversorgung beworben. Die Preisverleihung erfolgt am 1. Juli 2011, ab 14.00 Uhr in der Universitätskirche. Vergeben wird der Preis zusammen mit den „Joachim-Jungius-Förderpreisen“ der Universität Rostock, ausgelobt von der Gesellschaft der Förderer der Universität Rostock e.V.

 

„Die Studierenden der Medizin wünschen sich heute praxisnahe Ausbildung. Und sie wollen langsam an ihre spätere Verantwortung als Ärzte herangeführt werden“, sagt Dr. Gernot Rücker, Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Uniklinikum Rostock und Leiter der RoSaNa. Gerade in der Notfall- und Katastrophenmedizin gestalte sich das jedoch überaus schwierig, so Rücker weiter. „Dass es trotzdem gelingen kann, zeigt unser Projekt: Wir verlegten unseren Seminarraum im Sommer 2010 kurzerhand in den Sanitätsbereich eines großen Musikfestivals.“ Dort waren über 50 Medizinstudenten eine Woche lang zusammen mit dem Deutschen Roten Kreuz für die medizinische Versorgung der mehr als 50.000 Festivalbesucher zuständig und lernten unter universitärer Aufsicht eigenständig zu handeln. Ein originelles Lehr-Projekt, das nun mit dem Förderpreis ausgezeichnet wird.

 

Dr. Rücker wird den Preis nicht selber entgegen nehmen können. Denn das Studentenprojekt wird in diesem Jahr fortgesetzt: Im Moment der Preisverleihung befinden er und seine Kollegen sich mit ihren Studenten wiederum auf dem Festival, das seit ein paar Jahren schon von der Uni Rostock betreut wird.

 

Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen einer Akademischen Festveranstaltung am 1. Juli 2011, ab 14.00 Uhr in der Universitätskirche, Universitätsplatz, 18055 Rostock