header

Aktuelles

Gesundheit und Geld: In Rostock startet erstes „Forum Oeconomicum“

28. October 2010

Die Apotheke des Universitätsklinikums Rostock startet eine neue Veranstaltungsreihe: Das „Forum Oeconomicum“ spricht Apotheker, Ärzte, Krankenkassen und Industrie an.

Gemeinsam und interdisziplinär sollen Ansätze für einen ökonomischen Umgang mit den Ressourcen im Gesundheitswesen entwickelt werden. Die Auftaktveranstaltung am 29. und 30. Oktober thematisiert den Umgang mit Datenbanken im Sinne einer effektiven Bedarfsforschung und Versorgungsanalyse.

 

„Es reicht nicht, wenn Apotheker einfach nur ‚Pillen drehen’“, sagt Karen Bohling, Direktorin der Apotheke des Universitätsklinikums Rostock. Aufgabe sei es auch, zu beraten und Möglichkeiten der Verbesserung im Umgang mit den Ressourcen im Gesundheitswesen aufzuzeigen. Im täglichen Umgang mit Patienten und Medikamenten offenbarten sich immer wieder Chancen für Optimierungen: Doppelverordnungen, unregelmäßige Einnahme von Arzneimitteln oder die Weiterverordnung von Präparaten ohne Zusatznutzen für den Patienten. Dabei gehe es nicht einfach um die Einsparung von Kosten. „Der Umgang mit Medikamenten ist sehr komplex. Manchmal kann ein teureres Präparat auf lange Sicht effektiver sein als eines, das nicht so viel kostet“, so Karen Bohling.

 

Die Apothekerin führt in ihrer neuen Veranstaltungsreihe Vertreter verschiedenster Bereiche zusammen – Apotheker, Ärzte, Vertreter von Krankenkassen, Bundesbehörden, Beratungsunternehmen und der Pharmaindustrie. Im Mittelpunkt der Auftaktveranstaltung steht der Umgang mit Datenbanken. „Überall wo wir hinschauen: Datenbanken, Statistiken, Benchmarks und die große Herausforderung, sie zu verstehen und zu nutzen“, so Karen Bohling. „Aber wie gehen wir die ersten Schritte in die richtige Richtung, die Vielzahl der Datenbanken zu verstehen und uns für das Gemeinwohl daraus Vorteile zu verschaffen?“ Zu den Referenten gehören Experten aus der ganzen Bundesrepublik, darunter Betreiber großer Datenbanken, Pharmakoökonomen und Ärzte.

 

29. und 30. Oktober 2010, „Forum Oeconomicum“

29.10., 15.00 Uhr, Apotheke des Universitätsklinikums Rostock, Ernst-Heydemann-Straße 7, 18057 Rostock; 30.10., 9.00 Uhr, Radisson Blu Hotel, Lange Straße 40, 18055 Rostock