header

Aktuelles

Hungrige Kuscheltiere für Kinderpsychiatrie

08. November 2019
Sorgenfresser

Kinderkrankenschwester Fanny Bittner (l.) und Ärztin Henrike Böttcher haben die kuschlige Spende entgegengenommen.

Über eine Spende der besonderen Art konnte sich die Klinik für Psychiatrie, Neurologie, Psychosomatik und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter der Universitätsmedizin Rostock freuen. Das Team Buchmagie, ein Güstrower Internetblog über Literatur, hat 15 Sorgenfresser an die Tagesklinik in Bad Doberan überreicht. Autoren und Leser der Seite hatten im Vorfeld zusammengelegt, um den Patienten eine kleine Freude zu bereiten.

In der Klinik kamen die Sorgenfresser gut an. In den kleinen Kuscheltieren, deren Mund mit einem Reißverschluss versehen ist, können die jungen Patienten Ängste und Probleme verstauen, die sie zuvor auf einem Zettel festgehalten haben. „Die Kuscheltiere können unseren Patienten dabei helfen, ihre Sorgen besser zu bewältigen“, sagt Oberarzt Dr. Alexander Dück. „Eine tolle Ergänzung für unsere Therapie, über die wir uns sehr freuen.“ ​