header

Aktuelles

Keine weiteren Infektionen bei den Mitarbeitern

18. March 2020

Großer Zusammenhalt der Kollegen

Im Moment gibt es unter den Mitarbeitern der Unimedizin Rostock keine weiteren Infektionen. Insgesamt hatten sich in der vergangenen Woche sieben Mitarbeiter mit Covid-19 angesteckt. Alle Kollegen, mit denen sie Kontakt hatten -  insgesamt mehr als 60 -  wurden negativ auf Covid-19 getestet. „Die Kontaktketten der einzelnen Kollegen lassen sich gut nachvollziehen, mögliche Infektionen im Umfeld sind durch die umfangreiche Diagnostik rasch zu erkennen“, sagt Oberarzt Dr. Micha Löbermann, Infektiologe und stellvertretender Leiter der Abteilung für Tropenmedizin und Infektionskrankheiten. Die infizierten Mitarbeiter befinden sich weiterhin in häuslicher Isolation. Alle sind wohlauf und leiden an leichten Erkältungserscheinungen.

Im Corona-Testzentrum wurden bis zum gestrigen Tag (Stand: 17.3.) insgesamt 2326 Proben untersucht, davon waren 31 positiv. Der Anteil positiv getesteter Proben ist gleichbleibend gering.

„In der Bewältigung dieser schwierigen Situation arbeiten wir alle in den verschiedensten Berufsgruppen großartig zusammen. Unsere Ärzte, Pflegekräfte und Azubis engagieren sich  in interdisziplinären Teams und zeigen großartigen Einsatz direkt am Patienten, um den uns anvertrauten Menschen die bestmögliche Versorgung zukommen zu lassen“, lobt Prof. Dr. Christian Schmidt, Ärztlicher Vorstand, die Mitarbeiter der Unimedizin. Auch die Kollegen in der Verwaltung und den Tochtergesellschaften tragen mit ihrer Arbeit im Hintergrund maßgeblich zum reibungslosen Ablauf bei.