header

Aktuelles

Nervennahrung für Mitarbeiter des Corona-Testzentrums

27. March 2020
Lars Gercke von Harley-Davidson übergibt die begehrten Osterhasen an Mitarbeiterinnen des Corona-Testzentrums

Lars Gercke von Harley-Davidson übergibt die begehrten Osterhasen an Mitarbeiterinnen des Corona-Testzentrums

Hasen

Begehrte Biker-Hasen

Nervenfutter für die Mitarbeiter im Corona-Testzentrum: 150 Schoko-Osterhasen hat der Harley-Davidson-Vertragshändler in Rostock an die fleißigen Helfer an der Universitätsmedizin Rostock übergeben, die seit Wochen Bürger auf Covid-19 testen. „Die Hasen waren eigentlich für unsere Kunden angedacht, die wir aber jetzt aufgrund der aktuellen Lage nicht mehr im Store haben. Also möchten wir damit den Personen helfen, die gerade in dieser Zeit Schwerstarbeit leisten“, sagt Geschäftsführer Lars Gercke. Die Hasen haben nicht nur einen hohen Nährwert, sondern sind auch als speziell angefertigte Sammlerobjekte unter Bikern begehrt. Das Team des Testzentrums, das aus Medizinstudenten, Auszubildenden, Ärzten und weiteren Mitarbeitern der Unimedizin besteht, freute sich über die schokoladige Spende. „Unsere Mitarbeiter im Testzentrum stehen an vorderster Front und leisten Tag für Tag Beachtliches. Wir wissen es sehr zu schätzen, dass dieser Einsatz mit solch schönen Spenden wertgeschätzt wird“, so Pflegevorstand Annett Laban. Im Testzentrum in der Schillingallee 35 sind im Schnitt bis zu zehn Mitarbeiter tätig – deutlich weniger als gespendete Schoko-Hasen. Die übrigen Leckereien wanderten daher weiter in andere Bereiche der Unimedizin wie Stationen und Notaufnahmen.

Am Institut für Medizinische Mikrobiologie, Virologie und Hygiene wurden bisher 3896 Proben auf den Covid-19-Erreger getestet, von denen 60 positiv waren (Stand 26.3. 20:00 Uhr).