header

Aktuelles

Noch mehr Komfort für übergewichtige Patienten

25. November 2019
Schwerlast

Torsten Gummelt und Eva Rauch freuen sich, den Patienten und Fahrern mehr Komfort bieten zu können.

Unimedizin Rostock schafft weitere Transporter mit Schwerlasttragen an

Rostock/Hansaviertel – Die Schwerlasttragen für den Patiententransfer haben sich bewährt. Aus diesem Grund hat die Universitätsmedizin Rostock jetzt zwei weitere Fahrzeuge mit vollelektrischen Schwerlasttragen angeschafft. Die Fahrzeuge dienen dazu, Patienten zu einer Untersuchung oder einer Station in ein anderes Gebäude zu bringen. Der krankenhausinterne Einsatz von Schwerlasttragen ist bundesweit bisher einmalig.

Die zwei neuen Fahrzeuge haben sogar noch einen weiteren Vorteil: Die Transporter sind etwas höher gebaut, sodass die Patienten und Begleiter darin aufrecht stehen können. „Für unsere Patienten ist der hausinterne Transport somit noch komfortabler und auch für unsere Fahrer ist es eine enorme Verbesserung der Arbeitsbedingungen“, sagt Eva Rauch von der Universitätsmedizin Rostock Logistik GmbH (UMR Logistik GmbH), einer 100-prozentigen Tochterfirma der Universitätsmedizin Rostock.

Insgesamt verfügt die Unimedizin Rostock über vier Fahrzeuge mit Schwerlasttragen. „Patienten mit bis zu 318 Kilogramm können auf der neuen Trage von Klinik zu Klinik gebracht werden“, erklärt Torsten Gummelt, Fuhrparkleiter der UMR Logistik GmbH.