header

Aktuelles

Radisson blu spendet für krebskranke Kinder: Hotel übergibt 2500 Euro an Universitätsklinikum Rostock

15. December 2011

Das Radisson blu Hotel in Rostock spendet für schwerkranke Kinder. Zur Unterstützung des Vereins zur Förderung krebskranker Kinder e. V., der mit dem Universitätsklinikum Rostock kooperiert, übergab das Unternehmen 2.500 Euro.

Übergeben wurde der Betrag durch die Mitarbeiter Katja Kemlein und Tom Oefler, sowie durch den Geschäftsführer der Eigentümergesellschaft des Radisson blu Hotels, Jens Sieder, und den Direktor des Rostocker Hotels, Norbert Huemer, an Privatdozent 
Dr. Carl Friedrich Classen, Leiter der kinderonkologischen Station der Kinderklinik.

 

Laut PD Dr. Classen wird das Geld für die Förderung eines neuen Projekts an der Kinder- und Jugendklinik verwendet. Dabei geht es um die psychologische Betreuung von Angehörigen erkrankter Kinder. „Bei uns steht die Behandlung und Heilung krebskranker Kinder im Mittelpunkt“, sagt PD Dr. Classen. „Dabei darf aber eines nicht außer Acht gelassen werden: Die Angehörigen, vor allem die Geschwister, sind ebenfalls großen Belastungen ausgesetzt und benötigen Betreuung und fachkundige Zuwendung.“ Innerhalb des neuen Projekts werden diese Familien von Anfang an durch eine Psychologin begleitet. Daran ist maßgeblich der Verein zur Förderung krebskranker Kinder beteiligt, der das Spendengeld diesem Zweck zuführen wird.