header

Aktuelles

Rostocker Eishockey-Mannschaft veranstaltet Teddybären-Aktion für kranke Kinder

16. December 2013

Am 15. Dezember 2013 rief die Rostocker Eishockeymannschaft „Rostock Piranhas“ zu einer ungewöhnlichen Spendenaktion auf.

Während des Spiels gegen den Hamburger SV in der Rostocker Eishalle sollten die Besucher und Fans der Mannschaft Kuscheltiere auf die Eisfläche werfen. Diese wurden anschließend an die Universitäts-Kinder- und Jugendklinik übergeben. Die Übergabe an die Kinderklinik erfolgte am 16. Dezember.

 

Insgesamt kamen bei der Aktion 3000 Kuscheltiere und kleine Geschenke zusammen. Mehrere Säcke mit Plüschtieren wurden an die Kinder der Kinder- und Jugendklinik verteilt.