header

Aktuelles

SIV AG spendet für Universitäts-Kinder- und Jugendklinik

20. December 2013

Die Rostocker SIV AG hat ihr Engagement für die Universitäts-Kinder- und Jugendklinik fortgesetzt. Wie in den Vorjahren verzichtete das Unternehmen auf das Versenden von Weihnachtsaufmerksamkeiten an Geschäftspartner und spendete das so eingesparte Geld an die Klinik.

In diesem Jahr kamen dabei wiederum fantastische 4000 Euro zusammen. Geschäftsführer Jörg Sinnig überreichte Privatdozent Dr. Carl Friedrich Classen einen symbolischen Scheck. Das Geld kommt dem Projekt „Mike Möwenherz“ zugute. Dabei handelt es sich um einen 2007 gegründeten Arbeitskreis zur Betreuung unheilbar kranker Kinder. Themen sind Palliativmedizin und Hospizbegleitung sowie die ambulante Betreuung dieser Kinder. Der Arbeitskreis besteht aus Ärztinnen und Ärzten, Pflegerinnen und Pflegern, Seelsorgern, Psychologen, Therapeuten und Betroffenen. In regelmäßigen Treffen werden aktuelle Fälle und Grundsatzthemen erörtert.

 

Mittlerweile ist aus dem Arbeitskreis ein landesweit agierendes Netzwerk geworden, dessen Ziel es ist, eine spezialisierte ambulante pädiatrische Palliativbetreuung (SAPPV) aufzubauen, um die schwerstkranken Kinder angemessen und vor allem in ihrer häuslichen Umgebung betreuen zu können.