header

Aktuelles

Tägliches Corona-Update der Unimedizin Rostock

16. March 2020

Corona Testzentrum gut angelaufen, Klinikbetrieb läuft trotz Schließung von Schulen und Kindertageseinrichtungen

Rund 250 Proben auf Covid-19 werden derzeit täglich im Institut für Medizinische Mikrobiologie, Virologie und Hygiene der Universitätsmedizin Rostock getestet. Der Anteil positiv getesteter Proben ist mit 1-2% gleichbleibend gering. „Die fehlende Dynamik der Virusnachweise ist ein positives Zeichen. Dafür sprechen auch die weiterhin im Vergleich zu anderen Bundesländern geringen Fallzahlen in ganz Mecklenburg-Vorpommern“, sagt Institutsleiter Prof. Dr. Andreas Podbielski. Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen und die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung der Patienten, ihrer Angehörigen und der Mitarbeiter zu reduzieren, sind die Besuchszeiten am Klinikum derzeit eingeschränkt. Patienten werden gebeten, nach Möglichkeit auch zu ambulanten Terminen alleine oder mit höchstens einer Begleitperson zu erscheinen. In begründeten Ausnahmefällen sollen sich Betroffene vorab telefonisch an die entsprechende Station wenden.

Von den landesweiten Schließungen von Schulen und Kindertageseinrichtungen sind auch zahlreiche Mitarbeiter der Rostocker Unimedizin betroffen. Bisher wirkt sich diese Situation jedoch nicht auf den Klinikbetrieb aus. „Wir sind unseren Mitarbeitern sehr dankbar, dass bisher in vielen Fällen eine Kinderbetreuung organisiert werden konnte – ob durch offizielle Notbetreuung oder im privaten oder kollegialen Umfeld“, so Annett Laban, Pflegevorstand der Unimedizin. „Wir werden diese Woche beobachten, wie sich die Lage entwickelt.“

Daneben hat die Unimedizin Vorgaben für Mitarbeiter festgelegt, die aus ihrem Urlaub in einem vom Robert-Koch-Institut definierten Risikogebiet zurückkehren. So sollen sich die Mitarbeiter, bevor sie ihre Arbeit wieder aufnehmen, zunächst testen lassen. Die Ärzte der Unimedizin, die in der vergangenen Woche an COVID-19 erkrankt waren, befinden sich weiter in häuslicher Quarantäne. Alle vier sind wohlauf und leiden an leichten Erkältungssymptomen.