header

Aktuelles

Zahnklinik öffnet Türen am Tag der Zahngesundheit

18. September 2015

Bitte Platz nehmen: Auf dem Patiententag der Rostocker Zahnklinik versorgen Experten die Besucher mit Informationen rund um Zahn- und Mundhygiene.

Der 25. September steht bundesweit im Zeichen der Zahngesundheit. Auch die Universitätsmedizin Rostock hat für diesen Tag ein buntes Programm vorbereitet: Die Klinik und Polikliniken für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde „Hans Moral“, die das ganze Spektrum zahnmedizinischer Behandlungen anbieten, bitten zum Besuch. Mit Demonstrationen und Führungen geben die Mitarbeiter Tipps zur Zahn- und Mundhygiene und stellen ihre Fachbereiche vor.

Insgesamt werde viel geboten, berichtet der Geschäftsführende Direktor der Zahnklinik, Prof. Dr. Peter Ottl: Während jeder Patient wisse, wie es sich auf dem Zahnarztstuhl anfühle, dürfen die Besucher nun auch hinter die Kulissen schauen. In die Behandlungsräume und Labore etwa, in denen Zahnersatz hergestellt wird. Hier ist auch zu sehen, mit welchen technischen Möglichkeiten angehende Zahnärzte ausgebildet werden. Außerdem gibt es wertvolle Tipps zur Mundhygiene mit auf den Weg.

„Gerade beim Einsatz von Implantaten herrscht oft Informationsbedarf bei den Patienten“, sagt Prof. Dr. Dr. Bernhard Frerich, Direktor der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie. „Viel zu wenig bekannt sind auch die Möglichkeiten und Chancen der Früherkennung von Mundschleimhautveränderungen und –tumoren.“ Prof. Dr. Franka Stahl von der Poliklinik für Kieferorthopädie ergänzt: „Nur wenige wissen auch, dass Fehlstellungen von Zähnen auch noch im hohen Alter korrigiert werden können.“

Im Bereich der Zahnerkrankungen habe sich in den vergangenen Jahren ein Wandel vollzogen, weiß Prof. Dr. Hermann Lang, Direktor der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie. „Es gibt zum Beispiel immer weniger Menschen mit Karies“, so Prof. Lang. „Dafür nehmen Erkrankungen des Zahnfleisches zu. Der Grund: Viele wissen nicht genug, wie man richtig Zähne putzt.“

Hier will die Klinik schon früh eingreifen: Studierende und erfahrene Zahnärzte laden Kinder aus Rostocker Kitas ein (telefonische Voranmeldung unter 0381/494-6529 und 0381/494-6553) und verdeutlichen mit kleinen Geschichten, wie sie ihre Zähne richtig pflegen. So lernen die kleinen Gäste frühzeitig, dass sie keine Angst vorm Zahnarzt haben müssen.

Auch Untersuchungen der Mundhöhle (Früherkennung) und eine Information über die unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten mit Zahnersatz sowie Implantaten werden angeboten.