header

Aktuelles

Corona-Testzentrum läuft auf Hochtouren

17. March 2020

Unimedizin Rostock verschiebt geplante Operationen

Das Corona-Testzentrum der Universitätsmedizin Rostock läuft auf Hochtouren. Ein zehnköpfiges Team aus Ärzten, Medizinstudenten und angehenden Medizinischen Fachangestellten nimmt Abstriche bei allen Personen vor, die von ihrem Hausarzt in das Testzentrum überwiesen wurden. Allein 340 waren es am Montag.

Der Klinikalltag wird momentan regelmäßig an die aktuelle Situation angepasst. Unsere Ärzte, Pflegekräfte und Azubis engagieren sich dabei in gut organisierten Teams, um unseren Patienten die bestmögliche Versorgung zukommen zu lassen.

Die Versorgung von kritisch kranken Patienten hat oberste Priorität. Um ihre medizinische Versorgung sicherzustellen und das Risiko einer Ausbreitung des Coronavirus zu minimieren, verschiebt die Unimedizin bis auf Weiteres alle geplanten und medizinisch vertretbaren Eingriffe auf einen späteren Zeitpunkt. Sollte die Zahl der behandlungsbedürftigen COVID-19-Patienten steigen, ist die Unimedizin darauf vorbereitet. Patienten, für die bereits ein Eingriff vorgesehen war, werden von der jeweiligen Klinik informiert.