header

Aktuelles

Ex-Fußballer Weilandt spendet für Kinderchirurgie

11. July 2007

Einen Scheck über 800 Euro überreichte heute (11.7.) das Ehepaar Weilandt der Abteilung für Kinderchirurgie am Universitätsklinikum Rostock. Das Geld stammt unter anderem aus einer Tombola, das der Ex-Hansa-Fußballer Hilmar Weilandt mit Ehefrau Doreen im gemeinsamen Modehaus im Warnowpark einnahm.

Der Betrag soll für die weitere Ausgestaltung des Spielzimmers auf Station 10 der Kinderchirurgie verwendet werden. „Wir haben überlegt: Wie können wir etwas Gutes tun“, sagt Doreen Weilandt über die Motivation, für die Kinderchirurgie am Universitätsklinikum Rostock zu spenden. „Unsere Kollegen haben kleine Kinder, die auch schon einmal in der Kinderchirurgie gewesen sind. Daher haben wir uns entschlossen, für diese Station zu spenden.“ Rund 400 Euro kamen bei einer Tombola durch die Kunden des Modehauses zusammen, der Rest wurde vom Ehepaar Weilandt aufgestockt. „Wir freuen uns außerordentlich über die Spende“, sagt Professor Dr. Gerhard Stuhldreier, Leiter der Abteilung. „Es ist schön, wenn unserem Team auf diese Weise gedankt und Vertrauen ausgesprochen wird. Auf diese Weise kommt sie allen Kindern unserer Station zugute.“ Mit den 800 Euro sollen neue Spielgeräte für die Kinder der Station angeschafft werden. Etwa 1300 Kinder pro Jahr werden in der Abteilung behandelt. 13 Betten, bei Bedarf auch mehr, stehen für die kleinen Patienten bereit.