header

Aktuelles

Farbenfrohe Mützen für Krebspatienten

15. March 2019

Freude über Mützenspende: Krankenschwester Roswitha (v.l.), Gabi Hardow-Medenwald und Dr. Nanette Sievers vom Windspiel Cammin e.V., Physiotherapeutin Anke Lipke und Krankenschwester Carolin.

Unimedizin Rostock erhält Spende vom Windspiel Cammin e.V.

Rostock/Hansaviertel – Die Krebspatienten der Universitätsmedizin Rostock können sich über farbenfrohe Mützen des Windspiel Cammin e.V. freuen. Die Physiotherapeutin der Klinik für Hämatologie und Onkologie, Anke Lipke, ist Mitglied in dem Verein, der die Spendenaktion initiiert hat. „Unser Verein besteht überwiegend aus Frauen. Alle waren sofort Feuer und Flamme für diese Idee und erkannten die Not der Patienten. Mit den selbstgenähten Mützen möchten wir ihnen gerne Mut und Kraft geben“, sagt sie. Der Handarbeitsladen Prünkist aus Rostock unterstützte die Aktion.

Während der Chemotherapie leiden die Patienten unter Haarausfall. Vor allem für Frauen kann der Haarverlust zu einer nicht zu unterschätzenden psychischen Belastung werden. Die meisten Erkrankten greifen dann zu einem Hut, einer Mütze oder einem Kopftuch.Die selbstgenähten Mützen wärmen nicht nur den haarlosen Kopf, sondern lassen den Haarverlust und somit die Erkrankung nicht sofort erkennen.