header

Aktuelles

Tore schießen für guten Zweck: Fußballturnier für kleine Dialyse-Patienten

14. January 2015

Die Kinder-Mannschaft des SV-Hafen Rostock mit Trainer Patrell Kotzian (M. hinten) startet beim Wettkampf am Sonntag für den guten Zweck. Neben den Jungs tritt erstmals auch ein reines Mädchen-Team an.

Am Sonntag kicken junge Fußballer für den guten Zweck: Zwölf Nachwuchs-Mannschaften aus ganz MV und aus Hamburg treten in Lütten Klein gegeneinander an. Die Einnahmen aus dem Benefiz-Turnier gehen an die Dialysestation der Rostocker Kinderklinik. 

Organisiert wird der Wettstreit vom Verein SV Hafen Rostock, von dem zwei Teams mit Kindern zwischen neun und zwölf Jahren an den Start gehen. „Wir haben das Turnier unter das Motto ,Kinder helfen Kindern‘ gestellt“, erzählt Trainer Patrell Kotzian. Der 24-Jährige ist selbst seit Knirpszeiten im Verein aktiv und mittlerweile für den Nachwuchs zuständig. „Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass es viele Kinder gibt, die zwar nicht sterbenskrank sind, denen es aber trotzdem sehr schlecht geht.“ Dafür habe er sich im vergangenen Jahr mit der damaligen Direktorin der Kinderklinik Prof. Dr. Marianne Wigger unterhalten. „Sie berichtete mir, dass die Klinik einmal im Jahr ein Ferienlager für die kleinen Dialysepatienten organisiert“, sagt er. „Das hat mich sehr interessiert.“

Mit etwa 15 kleinen Patienten brechen die Mitarbeiter der Klinik Ende April für ein paar Tage nach Nienhagen auf. „Ein toller Einsatz“, sagt Kotzian beeindruckt. „Viele der Kinder sind an Maschinen gebunden, müssen mehrmals die Woche in die Klinik. Das Ferienlager gibt ihnen die Möglichkeit, die Krankheit zu vergessen und einfach Kind zu sein.“ Wie viel Aufwand hinter einem solchen Ausflug steckt, weiß der Trainer nur zu gut: Auch der SV Hafen organisiert regelmäßig in den Sommerferien ein Trainingslager für den Nachwuchs. „Diese Parallelen zu unserer eigenen Arbeit machen die Bemühungen der Klinik-Mitarbeiter für uns greifbar. Die Eltern unserer jungen Sportler stehen absolut dahinter.“

Etwa 400 kleine Kicker sind beim SV Hafen aktiv. Zweimal pro Woche wird trainiert, regelmäßig gibt es Pflichtspiele und Freundschaftsturniere. „So große Wettkämpfe wie am Sonntag haben wir einmal im Jahr“, erklärt Kotzian. Die Veranstalter freuen sich auf Zuschauer. Der Eintritt ist frei. „Bei einem kleinen Basar und Spendeboxen darf aber jeder so viel geben, wie er mag.“