header

Aktuelles

Vortragsreihe Lectures of Excellence startet mit Nobelpreisträgerin

21. March 2019

Prof. Rüdiger Köhling (v.l.), Prof. Emil C. Reisinger, Prof. Christiane Nüsslein-Vollhard, Prof. Alexander Storch und Prof. Udo Kragl

Prof. Dr. Christiane Nüsslein-Volhard berichtete über ihre Entdeckung von Genen

Rostock/Stadtmitte – Anlässlich des Universitätsjubiläums initiiert das Zentrum für Neurowissenschaft der Unimedizin Rostock die Vortragsreihe Lectures of Excellence „Pioneers in Neurosciences“. Träger exzellenter Auszeichnungen geben in Vorträgen einen Einblick in ihre Forschung. Den Auftakt gab die Nobelpreisträgerin, Prof. Dr. Christiane Nüsslein-Volhard mit dem Vortragsthema „Die Streifen des Zebrafisches: Wie und wozu entsteht Schönheit bei Tieren?“.

Die Biochemikerin beschäftigt sich mit der Genforschung und Entwicklungsbiologie und war von 1985 bis 2014 Direktorin der Abteilung für Genetik des Max-Planck-Institutes für Entwicklungsbiologie in Tübingen. Für ihre Entdeckung von Genen, die die Entwicklung von Tieren und Menschen steuern, erhielt Nüsslein-Volhard 1995 den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin.

Unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Wolfgang Schareck Rektor der Universität Rostock werden jährlich exzellente Wissenschaftler aus dem Gebiet der Neurowissenschaften eingeladen. Die Initiative „Lectures of Excellence“ des Neurozentrums Rostock bietet den Experten eine Plattform für neurowissenschaftliche Aktivitäten in Rostock. Außerdem wird die Veranstaltungsreihe durch die Else Kröner-Fresenius-Stiftung gefördert, die sich der medizinischen Forschung und medizinisch-humanitären Projekten widmet.

 

Weitere Informationen zur Vortragsreihe finden Sie unter:
https://ctnr.med.uni-rostock.de/lectures-of-excellence/