header

Aktuelles

Große Spielzeugspende für Kinderstationen

12. Dezember 2017

Jana David (links) und Wiebke Gehm überraschen kleine Patienten. Ole freut sich über die große Auswahl.

Kliniknannys übergeben Geschenke

Rostock/Hansaviertel - Für kleine Patienten kann ein Besuch im Krankenhaus sehr nervenaufreibend sein. Wenn sie dann noch mehrere Tage auf einer Station der Rostock Kinderklinik verbringen müssen, ist es mit den Spielplatzbesuchen erstmal vorbei. Damit bei den tapferen Kindern gar nicht erst Langeweile aufkommt, haben Rostocker Firmen und Privatpersonen zusammengelegt und Spielsachen im Wert von knapp 1000 Euro gespendet. Die Kliniknannys Jana David und ihre Kollegin Wiebke Gehm haben die üppige Spende symbolisch an den kleinen Ole (10) übergeben. „Die vielen Gesellschaftsspiele, Bücher, Mal- und Bastelhefte werden auf den Stationen verteilt und können von allen Patienten genutzt werden“, sagt David. Als Kliniknanny der Initiative „Tommy nicht allein“ besucht die Medizinstudentin am Nachmittag die Patienten und verkürzt ihnen mit kleinen Spiel- und Bastelangeboten die Zeit. Über eine neue Spielekonsole dürfen sich außerdem die jugendlichen Patienten freuen.